4d8d435d10

Scheiben- und Glasreparaturen

Ein kleiner Kieselstein kann schon reichen, um nicht nur ein unschönes „Loch“ in der Windschutzscheibe zu verursachen. Nicht selten ist auch die Stabilität der Scheibe gefährdet, die inzwischen ein tragendes Element in Fahrzeugkarosserie ist und Kräften von über einer Tonne standhalten muss.

Was bisher jedoch selbst bei noch so kleinen Schäden ein Austauschen der gesamten Windschutzscheibe bedeutete, ist womöglich nicht nur billiger, sondern auch unweltfreundlicher möglich. Mit Hilfe eines Spezialharz können über 50% aller kleinen Steinschlagschäden ohne einen Austausch der Windschutzscheibe behoben werden. Nach einer Reparatur ist nicht nur die Stabilität der Windschutzscheibe wieder gewährleistet, sondern auch die Reparaturstelle selbst kaum noch zu erkennen.

Es gibt jedoch einige Bedingungen, damit diese günstigere Reparaturvariante anwendbar ist. So darf das Loch die Scheibe nicht vollständig durchdringen bzw. die maximale Risslänge von 5cm nicht überschreiten. Außerdem muss es außerhalb des unmittelbaren Sichtbereiches des Fahrers liegen, da dieser sonst aufgrund einfallenden Streulichtes geblendet werden kann.